Greta Thunberg - Rede vor dem UN-Chef António Guterres auf der Klimakonferenz in Katowice


"Wir sind hierher gekommen, um sie wissen zu lassen, dass eine Veränderung bevorsteht, ob es ihnen gefällt oder nicht. Die Menschen werden sich der Herausforderung stellen. Und da sich unsere Führungskräfte wie Kinder verhalten, müssen wir die Verantwortung übernehmen, die sie schon vor langer Zeit hätten übernehmen sollen."

Greta Thunberg - Rede vor dem UN-Chef António Guterres auf der Klimakonferenz in Katowice.

Seit 25 Jahren stehen unzählige Menschen vor den Klimakonferenzen der Vereinten Nationen und bitten die Staats- und Regierungschefs unserer Länder, die Emissionen zu stoppen. Aber das hat natürlich nicht funktioniert, da die Emissionen einfach weiter steigen.

Deshalb werde ich sie nicht um etwas bitten.

Stattdessen werde ich die Medien bitten, die Krise als Krise zu behandeln.

Stattdessen werde ich die Menschen auf der ganzen Welt bitten, zu erkennen, dass unsere politischen Führer uns im Stich gelassen haben.

Weil wir vor einer existentiellen Bedrohung stehen und keine Zeit haben, diesen Weg des Wahnsinns fortzusetzen.

Reiche Länder wie Schweden müssen damit beginnen, die Emissionen jedes Jahr um mindestens 15% zu reduzieren, um das Ziel einer Erwärmung um 2 Grad zu erreichen.

Man könnte meinen, die Medien und alle unsere Führer würden über nichts anderes reden - aber niemand erwähnt es jemals.

Auch spricht kaum jemand davon, dass wir uns inmitten des sechsten Massensterbens befinden, wobei jeden Tag bis zu 200 Arten ausgestorben sind.

Darüber hinaus spricht niemand jemals über den Aspekt der Gerechtigkeit, der überall im Pariser Abkommen klar zum Ausdruck kommt und der unbedingt notwendig ist, damit er weltweit funktioniert.

Das bedeutet, dass reiche Länder wie meins innerhalb von 6-12 Jahren mit der heutigen Emissionsgeschwindigkeit auf Null Emissionen kommen müssen, damit die Menschen in ärmeren Ländern ihren Lebensstandard durch den Bau eines Teils der bereits von uns errichteten Infrastruktur erhöhen können. Wie z.B. Krankenhäuser, Strom und sauberes Trinkwasser.

Denn wie können wir erwarten, dass sich Länder wie Indien, Kolumbien oder Nigeria um die Klimakrise kümmern, wenn wir, die wir bereits alles haben, uns nicht einmal eine Sekunde um unsere tatsächlichen Verpflichtungen gegenüber dem Pariser Abkommen kümmern?

Als die Schule im August dieses Jahres begann, setzte ich mich also vor dem schwedischen Parlament auf den Boden. Ich habe einen Schul-Streik für das Klima begonnen.

Einige Leute sagen, dass ich stattdessen in die Schule gehen sollte. Einige Leute sagen, dass ich studieren sollte, um Klimawissenschaftlerin zu werden, damit ich die Klimakrise "lösen kann". Aber die Klimakrise ist bereits gelöst. Wir haben bereits alle Fakten und Lösungen.

Und warum sollte ich für eine Zukunft studieren, die bald nicht mehr sein wird, wenn niemand etwas tut, um diese Zukunft zu retten? Und was nützt es, Fakten zu lernen, wenn die wichtigsten Fakten eindeutig nichts für unsere Gesellschaft bedeuten?

Heute verbrauchen wir jeden Tag 100 Millionen Barrel Öl. Es gibt keine Politik, die das ändert. Es gibt keine Regeln, um das Öl im Boden zu halten.

Also können wir die Welt nicht retten, indem wir nach den Regeln spielen. Weil die Regeln geändert werden müssen.

Deshalb sind wir nicht hierher gekommen, um die führenden Politiker der Welt zu bitten, sich um unsere Zukunft zu kümmern. Sie haben uns in der Vergangenheit ignoriert und werden uns wieder ignorieren.

Wir sind hierher gekommen, um sie wissen zu lassen, dass eine Veränderung bevorsteht, ob es ihnen gefällt oder nicht. Die Menschen werden sich der Herausforderung stellen. Und da sich unsere Führungskräfte wie Kinder verhalten, müssen wir die Verantwortung übernehmen, die sie schon vor langer Zeit hätten übernehmen sollen.

Videoquelle: https://www.youtube.com/watch?v=VFkQSGyeCWg

Textquelle: https://futurnaut.weebly.com/home/greta-thunberg-rede-vor-dem-un-chef-antonio-guterres-deutsche-version

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Majestic-Trees, S.R.L.

Autopista Sosúa – Cabarete,
Entrada Hotel Casa Linda S/N, Al Final de la Calle sin Salida,

57000 Sosúa, Puerto Plata, R.D.


E-Mail: info@majestic-trees.com

  • Facebook - Black Circle

Copyright 2018@ Majestic-Trees