Anpflanzung und Pflege

Das von Majestic-Trees betriebene Farm - und Forstmanagement erfolgt unter der Leitung von qualifizierten Spezialisten, Forstingenieuren, dem dominikanischen Umweltministerium und der staatlichen Forstaufsichtsbehörde.

Voraussetzung für den ökologischen Anbau von Nutzhölzern ist die Auswahl optimaler Farmenstandorte. Diese erfolgt durch ein Selektionsverfahren, das einem klar definierten Kriterienkatalog unterliegt. Dieser bewertet den Standort in Bezug auf die Bodenbeschaffenheit, die Geländetopologie und natürliche Infrastruktur, wie z.B. die Zugänglichkeit der Farmen und muss vom dominikanischen Forstamt genehmigt, bzw. lizenziert werden.

Die Lage unserer 5 Farmen

-über Google Maps-

 

Die Vorbereitung bei verdichtetem und verstepptem Boden findet grundsätzlich ohne den Einsatz von Brandrodung oder von Pestiziden statt.

Mit geeignetem Gerät wird das Niederholz beseitigt und der Boden perfekt vorbearbeitet - für den neuen Mahagoni-Setzling die wichtigste Voraussetzung optimal zu wachsen zu können.

Dabei werden vor seiner Neupflanzung erkannte Bodenmängel durch organischen Dünger behoben.

Für die Anpflanzung werden 30cm tiefe Löcher in den Boden gebohrt und mit biologisch wertvollem Dünger- und Wachstumsmitteln vorbereitet.

(Amerikanischer Mahagoni (Swietenia Macrophylla)

Die Anpflanzung qualitativ hochwertiger Mahagoni-Pflanzensetzlinge wird (unter ständiger Kontrolle durch die dominikanische Forstbehörde)dem natürlichen Lebensraum angepasst.

Dabei wird darauf geachtet, entsprechende Abstände einzuhalten und eine ausgewogene Mischholzkultur entstehen zu lassen.

Das Amerikanische Mahagoni ist einer der ganz wenigen tropischen Edel-Nutzhölzer, das sich hervorragend als Lichtbaumart für Freiflächenaufforstungen eignet.

Um Bodenerosionen zu verringern wird das Amerikanische Mahagoni auch in Verbindung mit anderen Nutzhölzern und Fruchtbäumen als bodenfestigende Baumart gepflanzt (Unterpflanzung).

Die  Bereiche am Fuße aller Bäume müssen kontinuierlich von Gras, Unkraut und Unterholz freigehalten werden. Dies erfolgt natürlich auch ohne Zuhilfenahme von Pestiziden. Das regelmäßige Zurückschneiden junger Bäume ist unerlässlich um Ihr Wachstum weiter voranzutreiben und um Knotenbildung, sowie Unebenheiten zu verhindern.

Aufgrund der hohen Niederschlagsdichte und einer gesunden Mischholzpflanzung, werden die Bäume weitgehend von Schädlingsbefall verschont, so dass man auch hier auf chemische Zusätze verzichten kann.

 
 
 
 

Copyright 2018@ Majestic-Trees

Majestic-Trees, S.R.L.

Autopista Sosúa – Cabarete,
Entrada Hotel Casa Linda S/N, Al Final de la Calle sin Salida,

57000 Sosúa, Puerto Plata, R.D.


E-Mail: info@majestic-trees.com

  • Facebook - Black Circle